News

Dienstag 19. 09. 2017
tsv

Ferienschnuppertraining 2017 - TSV Schwabmünchen - Abteilung Judo
hmmm - Judo - was ist das genau?


Auch dieses Jahr bot die Judoabteilung des TSV Schwabmünchen unter der Leitung von Herbert Baur, Sandra Eckel und Linda Laubmeyer ein Ferienschnuppertraining im Zuge des Ferienprogrammes an.

Ziel unseres Ferienschnuppertrainings ist es, auf diese Frage "was ist das - Judo" eine Antwort zu geben. Wir möchten den Kindern nicht nur die Freude an der Bewegung durch Spiele, Turnen und Kräftemessen zeigen, sondern auch die Werte vermitteln, durch die der Judosport geprägt ist: Höflichkeit, Mut, Ehrlichkeit, Respekt, Wertschätzung, Selbstbeherrschung, Ernsthaftigkeit, Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Bescheidenheit.

Das Miteinander steht im Judo ganz vorne!

Ein Zeichen, dass das Training und die Sportart den Kindern gefallen hat, sieht man daran, dass einige Kinder das Vereinstraining, auch nach dem Ferienschnuppertraining, weiterhin besuchen.
0 Kommentare


Montag 01. 05. 2017
tsv
Osterturnier Passau
von Sandra

Das Passauer Osterturnier war an beiden Tagen mit insgesamt ca. 350 Teilnehmern sehr stark besetzt. Ursprünglich war die Durchführung des Turniers mit 3 Matten geplant, jedoch musste wegen der großen Teilnehmerzahl eine 4. Matte aufgebaut werden um den Zeitplan einzuhalten.

Das Niveau war deutlich höher als im letzten Jahr. Dieses Jahr waren Kämpfer aus mehreren Ländern beteiligt. Man hörte neben polnisch und russisch auch französisch. Besonders die Tschechen waren mit ihren zahlreichen und bissigen Kämpfern an der Niveausteigerung maßgeblich beteiligt.

Am Samstag kämpfte im Bereich MU 18 Mika Schubert in der Gewichtsklasse - 66 kg. Er erfüllte die Trainer-Vorgaben hervorragend und erkämpfte sich einen 3. Platz. Er war auch der einzige in dem Teilnehmerfeld, der den späteren Ersten aus Ensdorf mit einem Wazari bis wenige Sekunden vor Kampfende ernsthaft den Titel streitig machen konnte. Ebenfalls am Samstag gingen Jana Hamann und Mathieu Bauer an den Start. Sie kämpften in der Altersklasse U12. Beide waren hoch motiviert und konnten sich einen Platz auf dem Treppchen sichern. Der 2. Platz ging an Mathieu und der 3. Platz an Jana!

Am Sonntag kämpfte die MU 15, Teilnehmern - 37 Henrik Gall, - 46 Jonas Trometer und Manuel Griesel. Henrik verlor seine beiden Kämpfe jeweils vorzeitig in einer 16er-Liste. Jonas konnte sich in seiner Klasse ebenfalls nicht durchsetzen.
Der Manuel erkämpfte sich dank seines Kampfgeistes und seiner Cleverness nach einem Sieg und einer Niederlage den Trostrundensieg und damit den 3. Platz.
Aufgrund der gegebenen Verhältnisse insgesamt gesehen, ein achtbares Ergebnis.

Text: Pio (teils Sandra)
0 Kommentare


Montag 13. 03. 2017
tsv

Teamgeist und neue Freundschaften

Das Wettkampfjahr der Judoka vom TSV Schwabmünchen der Altersklasse U15 startet in 2017 mit den Mannschaftsmeisterschaften.

Dieses Jahr wurde wieder eine Kampfgemeinschaft mit dem TSV Königsbrunn gebildet. Mit dabei waren folgende Menkinger: Lukas und Jonas Trometer, Henrik Gall, Manuel Griesel und Adrian Schedler. Aus Königsbrunn starteten für die Kampfgemeinschaft: Jona Schmid, Simon Meyer, Marius Römer, Constantin Nimptsch, Luca Schaller, Georg Wastlhuber und Jonathan Keis.

Ende Februar ging es dann in Kaufbeuren mit der schwäbischen Mannschaftsmeisterschaft los! Doch bevor es auf die Matte ging, mussten sich erst alle Mannschaftsmitglieder und Trainer sich kennenlernen. Das Trainerteam bildeten Reinhard Piotrowski und Sandra Eckel von Schwabmünchen, sowie Martin Schmied und Ute Hartwig aus Königsbrunn. Bei den jungen Judoka wurden sofort neue Freundschaften gebildet und alle wärmten sich gemeinsam auf.

Als eine geschlossene Mannschaft gingen alle auf die Matte und kämpften sich mit viel Anfeuerung der Teamkameraden auf den vierten Platz!

Stolz auf diese Leistung ging mit einem neuen Trainergespann (Sandra Eckel aus Schwabmünchen, sowie Martin Schmied, Roland Klehr, Marc Schäfer und Kerstin Nimptsch aus Königsbrunn) nach Palling am Chiemsee zur Südbayerischen Meisterschaft.

Wobei die erste Hürde schon die Anfahrt sein sollte. Durch einige Unfälle auf der Autobahn standen die Kämpfer mit ihren Eltern lange im Stau, sodass der Start am Turnier anfangs ungewiss war. Aber alles ging gut und das Turnier konnte starten!

Auch wenn der erste Gegner einer der Favoritenteams war, waren alle hochmotiviert! Alle gaben ihr Bestes, kämpften stark und gaben nicht auf!
Somit ging am Ende des Tages der neunte Platz an die Kampfgemeinschaft und alle Judoka führen mit ihren Familien stolz nach Hause!

Besonders hervorzuheben ist der tolle Teamgeist, der sich im Laufe der Wettkämpfe bei allen gebildet hat!

Ein großer Dank gilt auch den Eltern, die sich als Chauffeure bereit erklärten und fleißig die Kinder angefeuert haben.

Text: Sandra Eckel
Bilder: Thomas Otte
14 Kommentare


Montag 13. 03. 2017
tsv

Sportlerehrung durch den TSV Schwabmünchen und der Stadt Schwabmünchen

Am Mittwoch 08. März 2017 fand bei Germar´s Best Burger die Sportlerehrung durch den TSV Schwabmünchen statt. Zwei Tage später wurden die Sportler noch durch die Stadt Schwabmünchen, vertreten durch den Bürgermeister Herrn Lorenz Müller, für ihre sportlichen Leistungen in 2015 und 2016 geehrt. Mit einer sehr schönen Rede des Bürgermeisters Herrn Lorenz Müller begann der Abend in der Stadthalle Schwabmünchen. Stolz nahmen danach alle ihre Urkunden und Medaillen entgegen.

Geehrt wurden folgende Judoka unserer Abteilung:

Hubert Baur
Barbara Eschenlohr
Konrad Baur
Herbert Baur
Gerhard Baur
Jens Kruse
Sandra Eckel
Tamara Würflingsdobler
Linda Laubmeyer
Philipp Bause
Jasmin Höß
Mika Schubert
Jonas Keppeler
Niklas Flagner
Adrian Schedler
Lukas Trometer
Jana Hamann
Bastian Viehmann
Henrik Gall
Luca Borchert
Sebastian Egger




0 Kommentare


Montag 13. 03. 2017
tsv

Kurzbericht zur Südbayer. MU 18 und MU 21 am Samstag, 21.1.17 in Palling (mitgefahrener Trainer: Pio):

Extrem viele Teilnehmer (ca. 150), deshalb mußte die Wiegezeit verlängert werden. Durch Erklärung der neuen Wettkampfregeln an die Betreuer, begann die Veranstaltung mit ca. 1,5 Std. Verspätung.

MU 18: Mika Schubert - 66 kg in einer 32er Liste (!) nach 2 verlorenen Kämpfen leider ausgeschieden.

MU 21: Phillipp Bause - 81 kg im Bodenkampf sehr stark, gewann am Boden den ersten Kampf, verlor den später gegen die beiden Kaufbeurer Hartmann und Bergmeier, die späteren Erstplazierten, die mit der Nationalmannschaft schon interntionale Einsätze hatten. Am Boden, zeigte er aber auch hier eine extrem gute Leistung, mußte sich aber letzt- endlich der Routine geschlagen geben. Ergebnis 5. Platz, damit startberechtigt auf der Bayer. Meisterschaft MU 21, mußte die Teilnahme aber aus schulischen Gründen absagen.

Bericht von Pio
0 Kommentare




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »